Unsere Ziele

1. Kommunalpolitische Transparenz, bürgernahe Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit

Wir setzen uns ein für

  • frühzeitige Bürgerinformationen
  • größtmögliche Transparenz
  • Bürgerentscheide
  • und eine bürgernahe Verwaltung

 Zusätzliche und nähere Informationen finden Sie unter diesem Link


2. Städtebauförderung

Wir freuen uns, dass die Sanierung des Emtmannsberger Schlosses Ende 2018 / Anfang 2019 abgeschlossen werden konnte und mit einer grandiosen und unvergesslichen Einweihungsfeier an die Bevölkerung übergeben werden konnte.

Weiter setzen wir uns ein für

  • die zügige Umsetzung der noch fehlenden, ursprünglich im Rahmen der Dorferneuerung in der Ortschaft Emtmannsberg geplanten Maßnahmen, die durch die Aufnahme der Ortschaft Emtmannsberg in das Städtebauförderungsprogramm nun über diesen Förderweg umgesetzt werden können. 

3. Wasser und Abwasser

Wir setzen uns ein für

  • sauberes Trinkwasser
  • bezahlbare und gerechte Abwassergebühren

4. Haushalt, Finanzen, interkommunale Zusammenarbeit, Einsparungspotenziale

Wir setzen uns ein für
  • einen ausgeglichenen Haushalt
  • eine Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit
  • Nutzung von Einsparungspotenzialen
  • eine Absenkung der Verschuldung
  • Investitionen in zinsgünstiger Zeit
  • eine kostensparende und effiziente Verwaltung

5. Kinder, Jugend und Familie

Wir setzen uns ein für
  • den Erhalt und die Fortentwicklung unserer Kindertagesstätte auf hohem Niveau
  • eine stärkere Berücksichtigung der Bedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen
  • die Einrichtung eines Jugendrates

6. Verkehr, verkehrsberuhigende Maßnahmen

Wir setzen uns ein für
  • den ständigen Erhalt unseres Straßen- und Wegenetzes
  • die Einrichtung einer Zone-30 mit Rechts-vor-Links-Regelung in den Ortschaften
  • zusätzliche verkehrsberuhigende Maßnahmen
  • Maßnahmen zur Schulwegsicherung

7. Kultur

Wir setzen uns ein für
  • die Fortführung der regen kulturellen Aktivitäten der letzten Jahre
  • die Nutzung des Schlosses als kulturelle Begegnungsstätte

8. Siedlungspolitik, innerörtliche Leerstände, Lückenschluss, Baulanderschließung

Wir setzen uns ein für
  • eine Siedlungspolitik mit Maß und Ziel
  • die Schließung von innerörtlichen Baulücken
  • eine konsequente Innenentwicklung der Ortskerne
  • eine Baulanderschließung mit preisgünstigem Bauland


9. Erneuerbare Energien

Wir setzen uns ein für
  • die Nutzung von erneuerbaren Energien und deren Ausbau mit Maß und Ziel

10. Natur und Umwelt

Wir setzen uns ein für
  • die Erhaltung und den Schutz von Natur und Umwelt als Grundlage unseres Lebens

11. Öffentlicher Personennahverkehr, AnrufLinienTaxi

Wir setzen uns ein für
  • einen Ausbau des öPNV sowie des Anruf-Linien-Taxis (ALT) sowie für eine stetige Optimierung der Abfahrtszeiten
  • eine Übernahme der Beförderungskosten von Schülern und Azubis

12. Dorferneuerung

Nach der fast abgeschlossenen Dorferneurung setzen wir uns weiter ein für

  • die konsequente Umsetzung der noch geplanten und anstehenden Dorferneuerungsmaßnahmenein;
  • hierzu zählen insbesondere der Fußweg von Troschenreuth nach Emtmannsberg
  • und die Erneuerung der Ortstraße in Unterölschnitz entlang des FF-Hauses

13. Nahversorgung, Gaststätten

Wir setzen uns ein für
  • Nachbarschaftshilfen
  • den Erhalt der Gaststätte im Schloss und unseren allseits beliebten Dorfladen
  • den Erhalt unserer Gemeinschafts- und Feuerwehrhäuser als Veranstaltungs- und Begegnungsstätten

14. Seniorenarbeit

Wir freuen uns über die wertvolle Arbeit des Seniorenbeauftragten Wolfgang Zwing und unterstützen
  • dessen erneute Bestellung.

Des Weiteren setzen wir uns

  • für die Bedürfnisse unserer Senioren ein und
  • unterstützen die besonderen Einrichtungen und Initiativen für Senioren.

15. Vereine

Wir setzen uns ein für
  • die Unterstützung unserer Vereine, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich
  • die Förderung und Anerkennung von ehrenamtlichen Tätigkeiten
Zusätzliche und nähere Informationen finden Sie unter diesem Link

16. Feuerwehrwesen

Wir setzen uns ein für
  • eine bedarfs- und zukunftsorientierte Ausstattung unserer Feuerwehren
  • eine verstärkte Fortsetzung der fachlichen Zusammenarbeit unserer Feuerwehren

17. Schnelles Internet

Durch die Nutzung des Förderprogrammes des Freistaates Bayern konnte das schnelle Internet in den vergangenen Jahren mittlerweile in allen Teilen unserer Gemeinde zur Verfügung gestellt werden. Die Entwicklung geht jedoch weiter.
Wir achten darauf und setzen uns dafür ein, dass
 
  • bei Tiefbaumaßnahmen darauf geachtet wird, dass Vorkehrungen für die spätere Verlegung von Glasfaserkabeln bis in die Häuser vorausschauend getroffen werden. und
  • unsere Gemeinde frühzeitig beim Ausbau des 5G-Netzes berücksichtigt wird und nicht vom schnellen Mobilfunknetz abgehängt wird

18. Landwirtschaft

Wir setzen uns ein für
  • den Erhalt einer Ressourcen schonenden, bäuerlich und von artgerechter Tierhaltung geprägten Landwirtschaft mit Sicherstellung der Existenz von Voll- und Nebenerwerbslandwirten

19. Flurneuordnung

Wir setzen uns ein für
  • die zielstrebige Umsetzung der vier Flurneuordnungsverfahren auf Basis der Ergebnisse der Arbeitskreisermittlungen sowie deren Weiterentwicklung in den Teilnehmergemeinschaften

20. Naherholung

Wir setzen uns ein für
  • eine Werbung mit unserer reizvollen Landschaft, Rad- und Wanderwegen, Aussichtspunkten, Kulturgütern
  • eine Steigerung der Attraktivität unserer Gemeinde durch gezielte Maßnahmen

21. Handel und Gewerbe

Wir setzen uns ein für
  • die Unterstützung und Förderung von Handwerk, Handel und Gewerbe
  • die Ermittlung und Ausweisung von Vorbehaltsflächen für Gewerbebetriebe

22. Kirchen

Wir setzen uns ein für
  • die Beibehaltung und Förderung der guten Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und den kirchlichen Institutionen

23. Ideenbörse, Kompetenzdatenbank

Wir setzen uns ein für
  • die Wertschätzung und gemeinschaftliche Nutzung der Fähigkeiten, Ideen, Talente und Leistungen all unserer Bürgerinnen und Bürger zugunsten der Gemeinde, aber auch untereinander. Hierzu regen wir die Einrichtung einer Ideenbörse und Kompetenzdatenbank, vorzugsweise auf der gemeindlichen Homepage, auf freiwilliger Basis an.


News

BBE-Flugblatt zum Anschluss der Wasserversorgung Emtmannsberg an WZV Seybothenreuther Gruppe

Montag, 6. November 2017 - 7:45

Der Beschluss des Gemeinderates die Wasserversorgung Emtmannsberg dem Wasserzweckverband "Seybothenreuther Gruppe" anzuschließen, löste bei vielen Bürgern Fragestellungen aus. - Wir empfehlen Ihnen unser anliegendes Flugblatt, in dem wir unsere Grundhaltung zu diesem Thema zusammengefaßt haben. -

 

Flurneuordnung Emtmannsberg-Schamelsberg - Wahl der Vorstandsmitglieder/-stellvertreter der Teilnehmergemeinschaft

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 12:00

Am Mittwoch,18.10.2017 fand im Gemeindezentrum Emtmannsberg die Wahl der Vorstandsmitglieder und -stellvertreter der Teilnehmergemeinschaft Emtmannsberg-Schamelsberg statt

Ein durchschaubares Spiel - Leserbrief der BBE-Gemeinderäte zum NK-Artikel "Ja zum Wasserzweckverband" vom 30.09.2017

Sonntag, 8. Oktober 2017 - 17:15

Einen schlechten Tag muss der NK-Berichterstatter gehabt haben, als er über die Diskussion und Beschlussfassung zum Anschluss der Wasserversorgung Emtmannsberg an den Wasserzweckverband (WZV) Seybothenreuther Gruppe berichtete. Der Bericht ist unvollständig, einseitig, unausgewogen, und enthält grobe Fehler.

VGH München lehnt Antrag der Gemeinde auf Zulassung der Berufung zu einem Gerichtsurteil bezüglich Abwasserherstellungsbeiträgen ab

Donnerstag, 27. April 2017 - 19:00

Kläger erhalten zuviel bezahlte Abwasser-Herstellungsbeiträge zurück. Wollen auch Sie in Emtmannsberg und Troschenreuth Ihr Geld zurück? - Lesen Sie zum Inhalt und Folgen der Gerichtsentscheidungen den weiterführenden Text. - Es lohnt sich.